Feldtage / Feldrundfahrten

Feldtage / Feldrundfahrten

Diese Veranstaltungen dienen im allgemeinen der überregionalen Information von Landwirten. Im Rahmen bestehender Feldtage und Seminaren von landwirtschaftlichen Organisationen übernehmen wir Teilthemen in der Thematik der WRRL-Beratung. Um die Wasserschutzinhalte bereits in der Ausbildung zu vermitteln, werden ebenfalls Unterrichtseinheiten in landwirtschaftlichen Berufsschulen durchgeführt. Im Folgenden ein Rückblick zu bisherigen Themen:

 

  • "Zwischenfruchtanbau"

Besichtigt wurde das Versuchsfeld zum Thema Zwischenfruchtanbau. Hier wurden die Reinsaaten Senf und Winterrübsen mit fünf verschiedenen Gemenge-Varianten in Bezug auf ihre Nährstofffixierung verglichen. Anhand eines angelegten Bodenprofils konnte auf die standortspezifischen Bodenverhältnisse und die Wirkung von Gemengen eingegangen werden. So schaffen es der Rettich oder auch der Öllein diese Schichten aufzubrechen. Im Anschluss zu der Feldbegehung wurde zu aktuellen Themen der Dünge-Verordnung informiert. 


 

  •  "Grünland"

Das Thema Gülle-Injektion im Grünland stand bei dem Feldtag am 16.Oktober 2013 im Fokus. Landwirte und Berater trafen sich auf dem von der IGLU angelegten Versuchsfeld und diskutierten u.a. über Chancen und Probleme des Injektionsverfahrens auf Grünland. Weitere Informationen zu diesen Themen:

Schlitzen im Grünland.. und Gülle-Narbenschäden...


 

  • "Gülle-Unterfuß-Düngung nach StripTill Verfahren"

Auf der Betriebsfläche in Gröps/Schneverdingen wurde von Lohnunternehmer Christoph Ringen (Zeven) mit einem Holmer Trac mit angebauten Vogelsangsystem XTill S Slurry, die Gärrestdüngung auf einem Praxisschlag durchgeführt.

Teilnehmer hatten die Möglichkeit dieses System in der Praxis kennen zu lernen und konkrete Fragestellungen zu diskutieren.

 


 

  •  "Verlustarme Ausbringung von Gülle/Gärresten in Getreide durch Schlitztechnik“

Ein effizienter Stickstoffdünger-Einsatz schont den Geldbeutel und die Umwelt, so ist es sinnvoll die auszubringende Gülle optimal zu verwerten. Die Einarbeitung von Gülle und Biogas-Gärresten soll laut Gülleverordnung sofort bzw. bis spätestens vier Stunden nach der Ausbringung erfolgen. Das Lohnunternehmen A. Schröder aus Lünzen hat hierzu mit einem „Duport Schlitzgerät“ die Ausbringung von Gärresten/Gülle direkt in die Getreidebestände vorgeführt.

 


 

  • "Yara-N-Sensor"

1. Vorstellung des N-Sensors durch Herrn Siemers von der Fa. Agricon, der die Anwendung des Sensors betreut. Ziel des Sensoreinsatzes, Voraussetzungen, Einsatzmöglichkeiten, Grenzen und Kosten
2. Erfahrungen aus der Sicht des Landwirtes
3. Praktische Demonstration
4. Einsatz des N-Testers. Erfahrungen mit dem Einsatz im Getreide 2012

 

Hof Heldberg

 


 


Feldrundfahrten

Feldrundfahrten finden jeweils in einer bestimmten Region innerhalb der Gebietskulissen statt. Ziel sind insbesondere Modellbetriebe, bzw. Betriebe, auf deren Flächen Demonstrationsversuche durchgeführt werden.

Die Feldrundfahrten sollen vorrangig den Landwirten konkrete Verbesserungsvorschläge oder Anregungen für die eigene Landbewirtschaftung liefern. Außerdem können bestimmte Anliegen in formlosen Gesprächen diskutiert werden.


Feldrundfahrten auf den Modellbetrieben hatten u.a. folgende Themen:

  • Entwicklung von Grasuntersaaten im Mais
  • Zünslerbekämpfung
  • Enteergebnisse
  • Begutachtung der Entwicklung der Zwischenfruchtgemenge

Hier wurde die Maisuntersaat mit dem Düngerstreuer ausgebracht. Die Untersaat ist im Vergleich mit der ausgesäten Variante nicht so stark entwickelt.

Mit dem Zünslerschreck werden die Maisstoppeln gequetscht, sodass dem Maiszünsler kein Überdauerungsstadium zur Verfügung steht.

Diese Untersaat wurde zeitgleich mit dem Hackvorgang ausgesät, dementsprechend konnte ein sehr gut entwickelter Grasaufwuchs besichtigt werden.

 

 

 
  Aktuelles

28.10.2020

Zeitungsartikel über die Gruppenberatungen:

...Etelsen

...Jeddingen

 


 

25.09.2020

Termine Gruppenberatungen

 

Aktuelle Übersicht zu Gruppenberatungsterminen zum Thema Zwischenfruchtetablierung ohne Andüngung

  ...weiterlesen

 


 

14.08.2020

Kurzrundschreiben 08/2020

 

Aktuelle Ergebnisse der Nachernte-Nmin Untersuchungen nach Winterroggen

  ...weiterlesen

 


 

10.08.2020

Übersicht zu Streifenanlagen mit Zwischenfruchtvarianten ohne Düngung

  ...Übersicht

 


 

06.08.2020

Kurzrundschreiben 07/2020

 

Aktuelle Ergebnisse der Nachernte-Nmin Untersuchungen nach Wintergerste

  ...weiterlesen

 


 

08.07.2020

Rundschreiben 06/2020


Auswahl und Saat von Zwischenfrüchten;
Düngung im Herbst

  ...weiterlesen

 


 

04.07.2020

Rundschreiben 05/2020


Aktuelle Nitrachek-Daten (KA, ZR, Mais) und Spätfrühjahrs Nmin-Daten in Mais

  ...weiterlesen

 


 

01.07.2020

Informationen zum Zwischenfruchtanbau 2020

  ... Übersicht Einzelkomponenten 2020

  ... Übersicht Gemenge 2020



 

18.05.2020

Rundschreiben 04/2020

Aktuelle N-Tester Daten von Getreide (BBCH 37/51)

  ...weiterlesen

 


 

07.05.2020

Rundschreiben 03/2020

Aktuelle N-Tester Daten von Getreide (BBCH 31/32)

  ...weiterlesen

 


 

06.05.2020

Leitflächen 2020

Die Leitflächen 2020 mit entgültigen Nmin-Werten und N-Tester Daten (BBCH 31/32) wurden erstellt.

  ...weiterlesen

 


 

30.04.2020

Rundschreiben 02/2020

Aktuelle Frühjahrs-Nmin Werte bei Sommerungen

  ...weiterlesen

 


 

06.01.2020

Rundschreiben 01/2020

Fortsetzung der WRRL-Gewässerschutzberatung in der Kulisse "Untere Aller" durch IGLU

  ...weiterlesen



 

11.02.2019

Rundschreiben 01/2019

  • Herbst-Nmin-Ergebnisse nach Mais
  • Weitere Beratung in 2019

  ...weiterlesen